Online Telefonanbieter vergleichen

zum DSL Preisvergleich

Online Telefonanbieter vergleichen 2018 - der online Tarifcheck

Online Telefonanbieter

Nachdem die moderne Version Voice over IP immer populärer wird, gibt es eine große Anzahl Online Telefonanbieter, die unterschiedliche Tarife in der Sparte Festnetzanschlüsse anbieten. Es gibt immer seltener Minutenabrechnungen im deutschen Festnetz, häufiger werden Flatrates offeriert. Die herkömmlichen Angebote werden von Telekom, Unitymedia oder auch Vodafone präsentiert. Wer den Telefonanbieter wechseln will, sollte unbedingt den Vergleichsrechner aktivieren. In der Regel bieten Online Telefonanbieter Telefon und Internet in einem Komplettpaket an. Zu beachten sind folgende Punkte beim Vergleich Online Telefonanbieter:

  • Die Vertragslaufzeit ist zu beachten,
  • die Laufzeit bei automatischer Verlängerung des Vertrages.
  • Die Kündigungsfrist sollte möglichst kurz sein.
  • Wichtig ist die Grundgebühr, denn manche Provider offerieren die ersten Monate niedrige Gebühren, während die restlichen Monate der Laufzeit fast 100 % höher sind.
  • Verlangt der neue Telefonanbieter eine Bereitstellungsgebühr.
  • Gibt es einen Rabatt für den Anbieterwechsel,
  • bekommt der neue Kunde Rabatte und Vergünstigungen.

1&1 der günstige Online Telefonanbieter

Die vier Angebotsvarianten verfügen über Telefon-Flatrates. Es handelt sich um Kombipakete, Internet mit Telefonie.

Angebotsbezeichnung Grundgebühr Besonderheiten
1und1 Logo
DSL Basic
9,99 €, ab 13. Monat 24,99 € Gespräche ins Mobilfunknetz 19,9 Cent/Minute, Ausland 1,9 Cent/Minute
1und1 Logo
DSL 16
14,99 €, ab 13. Monat 29,99 € Gespräche ins Mobilfunknetz 19,9 Cent/Minute, Ausland 1,9 Cent/Minute
1und1 Logo
DSL 50
16,99 €, ab 13. Monat 29,99 € Gespräche ins Mobilfunknetz 19,9 Cent/Minute, Ausland 1,9 Cent/Minute
1und1 Logo
DSL 100
19,99 €, ab 13. Monat 34,99 € Gespräche ins Mobilfunknetz 19,9 Cent/Minute, Ausland 1,9 Cent/Minute
Online Telefonanbieter 1und1

Weitere Optionen von 1&1, der Online Telefonanbieter:

  • Günstige Flatrates für Festnetzgespräche,
  • HD-Telefone, die über hochwertige DECT-Technik verfügen. Diese können optional bestellt werden.
  • Das schnurlose Telefon kann günstig gekauft werden.

Der Vergleich Online Telefonanbieter benötigt die Vorwahl des Kunden, um entsprechende passende Provider auswählen zu können. Meist werden die effektiven Kosten im Telefonanbieter Vergleich transparent dargestellt. Dieser Service ist für den Verbraucher ideal. Effektive Kosten beinhalten sämtliche Rabatte und Boni, einschließlich sonstiger Ausgaben. Wenn die Kalkulation, wie bei vielen Anbietern üblich, für die ersten und letzten Monate der Laufzeit verschiedene Gebühren beinhaltet, werden diese addiert und durch die Anzahl der Vertragsmonate geteilt. Die effektiven Kosten sind nicht die zu zahlenden Gebühren, sondern die tatsächlichen. Daher sollte das Augenmerk des Verbrauchers immer auf die effektiven Kosten gerichtet sein. Falls das Vergleichsportal diese nicht errechnet, ist eine eigene Berechnung hilfreich. Es ist ratsam, Flatrate Angebote zu berücksichtigen. Der Vergleich erfolgt kostenlos, die genannten Online Telefonanbieter sind seriös.

Angebote der Online Telefonanbieter Vodafone und O2

Anbieter Grundgebühr Details
Vodafone Logo
Vodafone Red Internet & Phone 16 DSL
Effektive Monatsgebühr 22,07 € 24 Monate Laufzeit, Telefon-Flatrate
O2 Logo
O2 DSL S
Effektiv 22,49 € 24 Monate Laufzeit, Telefon-Flatrate

O2 bietet automatisch die Telefon Flatrate an. Der Aktionstarif wird mit 50 Mbit/s angeboten, wobei die ersten sechs Monate kostenlos sind. Ab dem 7. Monat werden 29,99 Euro berechnet. Der Effektivpreis beläuft sich auf 22,49 Euro monatlich. Für Stammkunden gibt es ab dem 7. Monat einen zusätzlichen Rabatt von 10 Euro.

Vorteile der Kombipakete

Online Telefonanbieter Kombitarife

Kombipakete sind insofern günstig, als sie einen Tarif für Internet und Telefonie beinhalten. Flatrates vervollständigen die günstige Version. Wer wenig surft, also lediglich E-Mails bearbeitet, Online-Banking betreibt ab und zu mal Online Einkäufe tätigt, kann mit 6.000 kBit/s auskommen. Diese Variante ist optimal. M-net bietet für nur 5 Euro monatlich die Telefon-Flatrate an, inklusive Surfen beträgt die monatliche Gebühr 19,90 Euro, ab dem 7. Monat werden die Gebühren höher, abhängig von den Tarifen. Drei Vorteile werden extra betont:

  • Die Surf-Flatrate,
  • das Surfen via Highspeed,
  • grenzenlos telefonieren mit der Telefon-Flatrate auch ins Mobilfunknetz.

Verschiedene attraktive Tarife sind aufgeführt:

Geschwindigkeit Grundgebühr Besonderheiten
18 Mbit/s 9,90 €, ab 7. Monat 29,90 € Inkl. Fritzbox
25 Mbit/s mit Highspeed-Upgrade gratis 19,90 €, ab 7. Monat 29.90 € Inkl. Fritzbox
50 Mbit/s mit Highspeed-Upgrade gratis 19,90 €, ab 7. Monat 34,90 € Inkl. Fritzbox
100 Mbit/s 19,90 €, ab 7. Monat 44,90 € Inkl. Fritzbox
300 Mbit/s 59,90 €, ab 7. Monat 69,90 € Inkl. Fritzbox
1000 Mbit/s 149 € Inkl. Fritzbox

Der beste Online Telefonanbieter

Bester Online Telefonanbieter

Der beste Anbieter ist für jeden Verbraucher ein anderer Provider. Für manche Verbraucher ist das Preis-Leistungs-Verhältnis allein ausschlaggebend, andere Konsumenten legen auf komfortables Telefonieren mit den dazugehörigen Geräten wert, während wiederum ein Personenkreis auf Geschwindigkeiten in der Sparte Internet achtet und dem Festtelefon nicht viel Aufmerksamkeit widmet. Es gibt Konsumenten, die prinzipiell nur nach Neukunden-Rabatten und Ermäßigungen schauen, ohne andere Kriterien zu berücksichtigen. Dieser Personenkreis wechselt jährlich seinen Online Telefonanbieter. Eine kleine Checkliste ist erwähnenswert beim Vergleich:

  • Die Laufzeit sollte keinesfalls ein Jahr überschreiten,
  • die Kündigungsfrist sollte ebenfalls kurz sein, optimal sind sechs Wochen vor Laufzeitende,
  • Neukundenrabatte und Boni sind auf jeden Fall zu überprüfen,
  • ist die Kunden-Hotline kostenlos und vor allen Dingen kontinuierlich erreichbar.

Der Kundensupport ist sehr wichtig, wird jedoch von den meisten Neukunden anfangs ignoriert. Wenn jedoch Störfälle auftreten, dann stellt sich heraus, wie der Kundenservice funktioniert. Es gibt kompetente Mitarbeiter, die dem Kunden mit Ratschlägen und Lösungen helfen bzw. sofort tätig werden beim Störfall. Allerdings gibt es auch Kundensupports, die kaum erreichbar sind und wenn, dann ist erst nach langen Wartezeiten in der Endlosschleife ein Gespräch möglich. Die Mitarbeiter sind außerdem unfähig, einen vernünftigen Vorschlag zu unterbreiten. Ein Probeanruf vor Abschluss des Vertrages sorgt für Klarheit beim Kunden.

Welcher Tarif ist passend

Online Telefonanbieter Tarife

Der Konsument muss sich darüber klar sein, zu welcher Kategorie er im Bereich Telefonieren gehört. Die Auswahl Online Telefonanbieter richtet sich nach dem Telefonier-Verhalten des Kunden.

  • Wird oft ins Ausland telefoniert, dann ist eine Auslandsflat sinnvoll. Achtung: Eine allgemeine Flatrate für das gesamte Ausland gibt es nicht, jedes Land muss mit einer eigenen Flatrate abgerechnet werden.
  • Wir lange wird telefoniert? Das ist unterschiedlich, es gibt Leute, die nicht unter einer Stunde telefonieren, es gibt Konsumenten, die jedes Telefonat nach einigen Minuten beenden.
  • Gibt es mehrere Personen im Haushalt, die telefonieren.

Bei lang andauernden Gesprächen ist eine entsprechende Flatrate angebracht, ebenso für Gespräche, die öfters mit ausländischen Teilnehmern geführt werden.

Unzufriedenheit beim derzeitigen Telefonanbieter

Online Telefonanbieter Preisvergleich

Viele Verbraucher sind mit ihrem aktuellen Provider überhaupt nicht zufrieden. Bei manchen Anbietern ist die Rechnung so kompliziert gestaltet, dass diese nur von einem kompetenten Buchhalter zu überprüfen ist, wieder andere Provider stellen allzu oft fehlerhafte Rechnungen aus. Kunden klagen über schlechten Kundenservice, der bei vielen Providern leider laut Testergebnissen mangelhaft ausfällt. Es gibt einige Möglichkeiten, den „ungeliebten“ Online Telefonanbieter zu wechseln:

  • Tarifwechsel des Anbieters ist die Gelegenheit zu kündigen,
  • Anbieterwechsel, wobei die Kündigungsfrist eingehalten werden muss. Ausnahmen sind so gravierende Beanstandungen, dass die Beendigung rechtlich gesehen ohne Einwände realisiert werden kann,
  • Schadenersatz; auch in dieser Sparte hilft wohl nur der Rechtsweg.
  • Sonderkündigung, ebenfalls nur mit gesetzlicher Genehmigung durchführbar,
  • Hier bietet sich die Gelegenheit, ordnungsgemäß zu kündigen.

Im Falle fehlerhafter Rechnungen ist der Ratschlag von Expertenseite, dass der strittige Betrag nicht bezahlt wird. Das ist ein toller Vorschlag, nur leider wird das Telefon dann gesperrt. Bis die notwendigen Formalitäten und die fehlerhafte Rechnung geklärt sind, kann der Kunde wahrscheinlich wochenlang nicht mehr telefonieren. Somit bleibt nur die Lösung, zähneknirschend die Rechnung zu bezahlen und zeitnah einen Rechtsanwalt zurate zu ziehen. Parallel dazu sollten die Kündigungsfristen überprüft werden. Verbraucherzentralen sind hilfreich, benötigen jedoch viel Zeit.

Online Telefonanbieter Vergleichsportale

Online Telefonanbieter wechseln

Es gibt verschiedene Suchkriterien im Bereich Online Telefonanbieter:

  • Billige Telefonanbieter,
  • DSL und Online Telefonanbieter,
  • Kündigung des Telefonanbieters,
  • Online Telefonanbieter ohne Mindestvertragslaufzeit,
  • Tarife der unterschiedlichen Online Telefonanbieter.

Diese Kategorien können im Vergleichsportal gefiltert werden. Welche Vorteile ergeben sich aktuell für den Kunden:

  • Die Ersparnis kann bis zu 650 Euro betragen,
  • 950 Angebote stehen zum Vergleich. Es handelt sich ausschließlich um seriöse Online Telefonanbieter, die von den Vergleichsportalen präsentiert werden.
  • Preise anklicken, wer sich ausschließlich für das Preis-Leistungs-Verhältnis interessiert.
  • Der Vergleichsrechner ist TÜV-geprüft.

Ratgeber im Internet sind bei manchen Fragen hilfreich:

  • Telefonanbieter-Wechsel, problemlos möglich. Die Kündigung wird entweder vom neuen Online Telefonanbieter durchgeführt oder der Kunde kann sich Vorlagen herunterladen.
  • Wenn es Ärger mit dem Online Telefonanbieter gibt, ist die Kündigung ratsam. Es müssen an dieser Stelle jedoch die Fristen eingehalten werden. Bei gravierenden Mängeln kann der Rechtsweg entscheiden.
  • Die Rufnummernmitnahme ist möglich, wenn beispielsweise ein Umzug der Kündigungsgrund ist. Die Vorwahl des neuen Wohnortes muss jedoch mit der „alten“ Nummer übereinstimmen. Wenn es sich um einen Anbieterwechsel handelt, kann die Rufnummer immer mitgenommen werden.

Fazit:

Online Telefonanbieter Fazit

Es gibt Online Telefonanbieter, die nicht nur das Festnetz als „nebenbei“ anbieten, sondern attraktive Angebote und Festnetztarife offerieren. Das Festnetz wird zwar „verpönt“, findet sich jedoch in fast jedem Haushalt wieder, nicht nur das, nein, es wird auch benutzt. Der Akku vom Handy ist leer, jemand ruft auf dem Festnetz an usw. Der Bereich Festnetz ist also immer noch aktuell. Sondernummern, die beispielsweise mit 800 beginnen, sind im Mobilfunknetz exorbitant teuer, während im Festnetz mal gerade ein paar Euro angerechnet werden. Die moderne Variante VoIP wird immer öfter eingesetzt, wobei die Grundlage wieder die alte Telefonie ist. Wer darüber hinaus über Internet verfügt, bucht gern die Komplettpakete, die tatsächlich sehr günstig sind. Empfehlenswert ist der Einsatz von Vergleichsportalen, denn durch die Vielzahl der geeigneten Provider kann sich kein Laie nur anhand der Webseiten informieren. Der Vergleichsrechner ist kostenlos und filtert in Sekunden den passenden Anbieter. Je mehr ausführliche Informationen in der Suchmaske eingegeben werden, desto sorgfältiger werden die Online Telefonanbieter gefiltert. Es ist zu beachten, dass der Kunde immer die effektiven Gebühren errechnet. In manchen Vergleichsportalen werden diese schon von den Testern ermittelt. Nur so kann ein vernünftiger Telefonanbieter Preisvergleich geschaffen werden. Zu berücksichtigen sind die Tarife, die unterschiedliche Gebühren für beispielsweise 24 Monate aufweisen. Treue Kunden werden nicht so „verwöhnt“ wie Neukunden, daher ist ein Vergleich in regelmäßigen Zeitabständen sinnvoll.

Folgt uns auf